Thomas Sturm
Artist, Berlin, all over the world

    Thomas Sturm – das interdisziplinäre Chamäleon der Kunst – studierte Ende der 80er Jahre in Linz, Österreich, Visuelle Gestaltung und arbeitete für und mit internationalen Stars wie Wolfgang Flatz, Günther Förg, Jochen Gerz und Laurids Ortner. Thomas umfangreiches Œuvre mit seinen verschiedenen Disziplinen wird von diesen Einflüssen gespeist, aber er stets einen starken und individuellen Stil, den er verändert, wann immer er möchte. Schon in seinen ersten Jahren als Künstler wechselte er zwischen den Disziplinen und weigerte sich immer, Erwartungen zu erfüllen. Seine frühen Erfolge ermöglichten ihm zahlreiche Stipendien und Preise: Thomas begann seine Laufbahn an der renommierten Akademie Schloss Solitude in Stuttgart und bereiste Ausstellungen auf der ganzen Welt.

    Der Sturm trifft Berlin
    Auf seinen langen und intensiven Wanderungen besuchte er das Egon Schiele Art Centrum in Krumlov, Tschechien, hatte ein Stipendium in Los Angeles, USA und ein weiteres am IAP Instituto de Artes do Parà in Belèm, Brasilien. Internationale Messen und Ausstellungen prägten die späten 90er und den Beginn des neuen Jahrtausends. Thomas überraschte uns als urkomischen Schauspieler und Sänger in preisgekrönten Filmen wie Der Aufbruch und Die Spur im Schnee von Robert Narholz, der erneut die Komplexität eines Künstlers zeigt, der mit dem Erreichten nie zufrieden ist. Jetzt, nach einem Jahrzehnt der freiwilligen Auswanderung, kehrt Thomas mit seinem Globen Kosmos nach Berlin zurück und schafft atemberaubende Werkgruppen – darunter riesige dunkle Ölgemälde, Wachskulpturen und leichte, sehr persönliche grafische Arbeiten. Thomas Werke sind in zahlreichen Museen und privaten Sammlungen zu finden. Der Sturm trifft Berlin – stärker denn je.

    Thomas Sturms Arbeiten können nur exklusiv besichtigt werden. Er wird von unserer Diva Nadja Raabe in ihrer nächsten Reihe von #DivaArt / State of the Art Events eingeladen. Für eine privat Einladung schreiben Sie bitte an nr@digital-diva-deluxe.de.

    Thomas Sturm – the interdicsciplinary chameleon of art – studied visual design in Linz, Austria, in the late 80s and worked for and with with international stars like Wolfgang Flatz, Günther Förg, Jochen Gerz and Laurids Ortner. Thomas extensive oeuvre with its different disciplines is fed by these influences, but he always had a strong and individual style which he changes, whenever he likes. Even in his first years as an artist he jumped inbetween disciplines and always refused to fulfill expectations. His early success allowed him to get hold of numerous scholarships and prizes: Thomas started out at the renowned Akademie Schloss Solitude in Stuttgart and travelled to work on exhibitions all around the world.

    Sturm hits Berlin
    On his long and intense wanderings he dropped by at the Egon Schiele Art Centrum in Krumlov, Czech Republic, had a scholarship in Los Angeles, US and another at the IAP Instituto de Artes do Parà in Belèm, Brazil. International fairs and exhibitions marked the late 90s and the beginning of the new millenium. Thomas surprised us as an hilarious actor and singer in award-winning films like Der Aufbruch und Die Spur im Schnee by Robert Narholz, which shows again the complexity of an artist, who has never been satisfied with the achieved. Now, after a decade of voluntarily emigration, Thomas returns to Berlin with his Globen Kosmos, circumscribing breathtaking groups of works – including huge dark oil paintings, wax sculptures, and light, very personal graphic works. Thomas works can be found in numerous museums and private collections. Sturm hits Berlin – stronger than ever.

    Thomas Sturms atelier can only be visited exclusively. He will be invited by our Diva Nadja Raabe, check him out in our next #DivaArt event . For a private invitation please write to nr@digital-diva-deluxe.de.